Alexander Prittig

amm logistics GmbH


Alexander Prittig

Niederlassungsleiter

Das ist meine Story:

Hinter uns liegt ein Jahr, geprägt von Unsicherheiten und Herausforderungen, aber auch persönlichen Einschränkungen und Belastungen.
Und trotz allem haben wir es durch Zusammenhalt und Teamwork geschafft, nicht nur jeden Tag im wahrsten Sinne des Wortes „zu liefern“, sondern zudem begonnen die Pläne zur Modernisierung unseres Standortes in Konradsreuth umzusetzen. Darauf können wir stolz sein – ich bin es.

  • Was hat die Pandemie in Ihrem Betrieb positiv verändert und warum suchen Sie trotz Corona nach Fachkräften und welche Vorteile hat es für Bewerber*innen in Ihr Unternehmen zu kommen?

In allen Geschäftsfeldern – der Transportlogistik, der Lagerlogistik und der Filiallogistik – ist die Amm Gruppe an allen Standorten trotz und auch wegen Corona in einem erheblichen Umfang gewachsen. Ein nachhaltiger Trend, welcher sich auch in diesem Jahr fortsetzt. Die Logistik bleibt also eine Wachstumsbranche und entwickelt sich zudem immer schneller hin zu einem Wettbewerbsfaktor für unsere Auftraggeber.

  • In welchen Bereichen suchen Sie primär nach neuen Fachkräften?

Durch die weiter steigenden Mengen, aber auch wachsenden Anforderungen unserer Kunden suchen wir in erster Linie Mitarbeiter für die Bereiche Lagerlogistik und für unseren Fuhrpark. Auch für die Verwaltungsabteilungen und hier insbesondere in den Produktionsabteilungen wie beispielsweise Disposition und Abfertigung, aber auch in den Serviceabteilungen gibt es einen wachsenden Mitarbeiterbedarf.

  • Welche Ausbildungsplätze bieten Sie 2022 an?

Berufskraftfahrer (m/w/d), Fachlagerist (m/w/d), Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d), Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w/d)