American Football in Hof:

Die Jokers und ihre Purple Pride


Die Hof Jokers bringen seit 1992 den American Way of Life nach Hochfranken. Die American-Football-Mannschaft aus Hof hat in jedem ihrer Spiele das Ziel, mehr Touchdowns zu erzielen als ihr Gegner – ein Sport-Spektakel voller Action, das sich jeder einmal live ansehen sollte. Ein bisschen Zeit müssen Zuschauer allerdings mitbringen, denn ein Match dauert bis zu drei Stunden. Am besten deckt man sich am Buffet mit Bratwürsten oder Popcorn ein und nutzt die Zeit nicht nur zum Zuschauen, sondern auch dazu, sich das Regelwerk von einem passionierten Jokers-Fan eingehend erklären zu lassen. Warum die Football-Spieler vom Helm über Schulter-, Oberschenkel- und Knie-Pads bis hin zu Mund- und Tiefschutz so gut gepolstert antreten: das erklärt sich schnell von alleine. Warum der American-Football-Ball ein seltsam längliches Rotationsellipsoid sein muss und warum er auch Pigskin genannt wird: da wird es schon komplizierter. Und dann die Taktik: das Spiel ist verzwickt, aber hochinteressant. Die Saison der Hof Jokers dauert von April bis September, in dieser Zeit bestreiten sie ihre Spiele in der vierten deutschen Football-Liga (wer weiß, vielleicht irgendwann in der dritten?) unter anderem gegen Regensburg Phoenix, die Erlangen Sharks oder die Plattling Black Hawks. Bei den Hof Jokers kann jeder Interessierte ab 9 Jahren beim Training vorbeischauen und mit der Purple Pride – Violett ist die Farbe des stolzen Vereins – Bekanntschaft machen. Die Ausrüstung wird vom Verein gestellt.

Text: Lena Bösel, Foto: Hof Jokers e.V.

www.hof-jokers.de

zurück

American Football in Hof: Die Jokers und ihre Purple Pride