Frankenwald, Flussnähe, Ferien:

Das Selbitztal


Die ganze Vielseitigkeit Hochfrankens spiegelt sich im Selbitztal. Die Gemeinden Schauenstein, Selbitz, Naila, Issigau, Lichtenberg, Köditz und Schwarzenbach am Wald bieten eine unbeschreibliche Vielfalt, was Freizeitgestaltung betrifft – und das ganzjährig. Im Selbitztal lässt es sich wunderbar Wandern, am Fluss entlang oder über die Berge Radfahren und E-Biken; mit dem Friedrich-Wilhelm-Stollen in Lichtenberg wartet ein Besucherbergwerk auf die Gäste, von Döbrastöcken bei Naila aus können Familien zum Lama-Trekking aufbrechen, im Winter bietet die Region kilometerweise Langlauf-Loipen. Der Döbraberg ist mit knapp 800 Metern der höchste Berg im Frankenwald und gilt als besonders schneesicher. Das Gebiet bietet mehrere gespurte Loipen, die als Rundkurse angelegt sind. Zusätzlich ist eine Panorama-Loipe angelegt, die den Wald verlässt und eine herrliche Aussicht bietet auf das Fichtelgebirge, das Vogtland und den Thüringer Wald. Und dann gibt es noch etwas Außergewöhnliches: Fußball-Golf! Auf 35.000 Quadratmetern bietet eine spezielle Anlage am Ortsrand von Naila die ungewöhnliche Verbindung dieser beiden Sportarten, die reichlich Spaß verspricht. Zum touristischen Zentrum des Selbitztals hat sich der Bahnhof in Naila gemausert. Hier gibt es neben der Tourist-Info auch Zimmer für Übernachtungsgäste, ein nettes Lokal, einen Fahrrad-Verleih und Räumlichkeiten für private Veranstaltungen – hier kann man sich sogar trauen lassen.

Text: Heike Hampl, Foto: Heike Hopperdietzel

zurück

Frankenwald, Flussnähe, Ferien: Das Selbitztal